Verschiedene Möglichkeiten, sich in der Arche zu engagieren

Die Begegnung mit behinderten Menschen ist eine einzigartige und außergewöhnliche Erfahrung. Wagen Sie das Abenteuer!

 

img-1620jpg

Sich einer Archegemeinschaft anschließen

Wenn Sie gerne mit behinderten Menschen in Kontakt kommen möchten, können Sie sich zum Beispiel einer Archegemeinschaft in Ihrer Nähe anschließen. Nehmen Sie an den gemeinsamen Veranstaltungen teil, verbringen Sie als Freund Zeit dort oder engagieren Sie sich als Ehrenamtliche/r…

dscn1165jpg

Im Rahmen des französischen Freiwilligendienstes in der Arche leben

Als Freiwilliger (FSJler/Bufti) können Sie mit geistig behinderten Menschen in einer Wohngemeinschaft leben. Ein Jahr lang (kürzere Aufenthalte möglich) begleiten Sie sie im alltäglichen Leben und bei verschiedensten Aktivitäten. Das ist eine  fundamentale Erfahrung fürs Leben!

marseille-bus-rouge-ellen-teurlings-4jpg

Ein Praktikum der besonderen Art erleben

In der Arche lernt man Dinge, die in der Schule nicht vermittelt werden. Bei diesem besonderen Praktikum tritt man heraus aus seinem sozialen, kulturellen und intellektuellen Milieu und entdeckt Außergewöhnliches!

personne-handicapee-mentale-discute

An Veranstaltungen der Arche teilnehmen

Die Archegemeinschaften organisieren regelmäßig Veranstaltungen, die auch für Jugendliche und junge Erwachsene offen sind: Teilnahme am Weltjugendtag (eigenes Camp und Veranstaltungen der Arche), sportliche Events, gemeinsame Wochenenden, Einkehrtage … Eine Übersicht finden Sie in unserem Kalender.

commaspng

„Als ich zur Arche kam, hatte ich keinerlei Erfahrung im Umgang mit behinderten Menschen und fragte mich: „Was genau mache ich eigentlich hier?“ Als ich am ersten Abend ankam, hat Antoine, einer der behinderten Bewohner, meinen Koffer genommen und mich mit dem Aufzug nach oben gebracht. Ich war zutiefst berührt. In einem Jahr lernte und änderte ich mich mehr als in all den Jahren zuvor.“
Lea, ehemalige Freiwillige bei der Arche in Paris.